Suche
MENU
  • TapHome Apps
  • Ausdrücke
  • Systemarchitektur nach Projekttyp
  • Benutzer und Berechtigungen
  • Leistungsbegrenzung

    Falls der Hauptschalter nicht genügend Kapazität bietet, um alle Elektrogeräte parallel zu betreiben, können Prioritäten für die Ausgänge festgelegt werden, und das Ausgangsmodul stellt sicher, dass die Gesamtlast nicht überschritten wird. Dies ermöglicht die Verwendung eines Hauptleistungsschalters mit geringerer Kapazität und die Einsparung von Gebühren für den Stromversorger.

    Diese Funktion richtet sich an elektrische Geräte mit konstanter Last, wie z. B. elektrische Heizung, Kompressoren usw. Sie ist nicht für Geräte mit variabler Last geeignet.

    Da die Ausgänge für dieses Szenario eine konstante Last haben, ist keine Strommessung erforderlich.

    Gehen Sie zu Menü Geräte 12DO-Modul und setzen Sie die Ausgänge auf PWM am Digitalausgang

    Klicken Sie auf Neue Gruppe hinzufügen

    Stellen Sie Gesamtbetriebsmittel - maximale Wattzahl für den Hauptleistungsschalter ein

    Neue Leistung hinzufügen und Verbrauch in Watt einstellen

    Sortieren Sie die Ausgaben nach Prioritäten. Die Ausgabe mit der höchsten Priorität muss oben sein.

    Das Ausgabemodul schaltet nur Kombinationen von Ausgängen ein, bei denen die Summe ihrer Lasten Gesamtressourcen nicht überschreitet.

    Verwenden Sie im Thermostat die Hysterese Smart Rule und weisen Sie den PWM-Ausgang zu.

    Wenn Sie durch die Ausgänge blättern müssen, schauen Sie hier https://taphome.com/support/15499335?e=t