Suche
MENU
  • TapHome Apps
  • Ausdrücke
  • Systemarchitektur nach Projekttyp
  • Benutzer und Berechtigungen
  • PID Cascade

    Wenn die Temperatur des Heizelements gemessen wird, ist es möglich, die Stabilität des Heizsystems mithilfe zweier miteinander verbundener PID-Smart Rules(auch bekannt als PID-Kaskade) zu erhöhen.

    Vergleich mit einfacher Hystereseregelung:

    PID Cascade

    Hysterese

    (/) stufenlose Regelung

    (X) langsamer Start

    (/) schneller Start

    (X) oszillierende Regelung


    Beispiel für die Verwendung einer PID-Kaskade zur Regelung der Fußbodenheizung, wobei sowohl die Fußboden- als auch die Raumtemperatur gemessen werden.

    Parameter

    Zone PID Smart Rule

    Floor PID Smart Rule

    Stellantrieb

    Thermostat für Heizelement
    0% ... 19 ºC
    100% ... 28 ºC

    Schalter (Relais)
    15 Minuten Schaltzeit

    Temperatur begrenzen

    Optional: Standardmäßig ist 10 ºC - 30 ºC eingestellt.
    Dies kann in den Serviceeinstellungen des Zonenthermostats geändert werden

    Optional: Fußbodentemperaturfühler
    Max. Temperatur 28º C

    Max. Die nach Hygienestandard zulässige Bodentemperatur beträgt 28 ºC. Zum Heizen können jedoch einige Grad höhere Temperaturen (z. B. 36 ºC) verwendet werden, da der Temperatursensor die Temperatur unter der Oberfläche misst.