MENU
  • Ausdrücke
  • Systemarchitektur nach Projekttyp
  • Benutzer und Berechtigungen
  • Konfigurieren der Hysteresesteuerung über Gleichung Smart Rule

    Das folgende Beispiel zeigt, wie das Befüllen des Rückhaltebehälters anhand der Messung des minimalen und maximalen Wasserstands konfiguriert wird.

    Eingänge:

    • Reedkontakt für min. Stufe (Variablenname: St)
    • Reedkontakt für Maximalpegel (Variablenname: St1)

    Ausgabe:

    • Digitalausgang zur Steuerung von Ventil oder Pumpe (Name: Valve)


    Gleichung konfigurieren Smart Rule

    Gleichung Smart Rule hat eine interne Variable namens LastState. Diese Variable gibt TRUE oder FALSE zurück, basierend auf dem letzten Ergebnis der Auswertung dieser Smart Rule.

    Gleichung

    (LastState AND! St1) ODER (! LastState AND! St)

    Aktion

    Wenn das Ergebnis WAHR ist: Ventil ... Einschalten

    Wenn das Ergebnis FALSCH ist: Ventil ... ausschalten

    Dauer

    Mindestdauer ... 0:05:00 Minuten