MENU

Heizen und Kühlen

Smart Rules für die Temperaturregelung haben eine einheitliche Einstellung zum Umschalten zwischen Heiz- und Kühlmodus.

Gehen Sie zu Einstellungen → Virtuelle Geräte → Virtuelles Gerät hinzufügen → Mehrfachwertschalter: Heizen und Kühlen.

Definieren Sie, welche Modi unterstützt werden


  1. Um den Modusschalter so einzustellen, dass nur die relevanten Modi angezeigt werden, verwenden Sie die Serviceeinstellungen des Modusschalters mit mehreren Werten.

  1. Öffnen Sie in den Diensteinstellungen die Registerkarte GERÄT und schalten Sie bestimmte Modi ein / aus.

Winter

Sommer

Frühling Herbst

Frühling Herbst

Wenn Sie für jede Zone (oder jeden Bereich des Hauses) unterschiedliche Modi festlegen möchten, können Sie mehrere virtuelle Modusschalter definieren. Gehen Sie zu Einstellungen → Virtuelle Geräte → Virtuelles Gerät hinzufügen → Mehrfachwertschalter: Heizen und Kühlen.

Smart Rules Sie das Verhalten von Heizen / Kühlen Smart Rules basierend auf dem Smart Rules

Der Modus wird in Smart Rules unterstützt:

  • Temperatur-Hysterese-Regler
  • Temperatur-PID-Regler

Teilweise Unterstützung für Mode gibt es auch in:

  • Equitherm-Regelung
  • Anpassung der Jalousien an die Sonne

Art des Mediums, das vom Ausgangsstellglied gesteuert wird

Das Medium ist z. B. Wasser, das in Rohren fließt, und Sie können zwischen 2 Typen und dynamischem Schalten basierend auf Reedkontakt oder Schaltgerät wählen:

  • HEISS (steigende Temperatur bei geöffnetem Stellantrieb) oder
  • COLD (abnehmende Temperatur bei geöffnetem Stellantrieb)
  • DYNAMISCH (Ausgangsbetätigung steuert das System, das sowohl HEISS als auch KALT produzieren kann)


Die folgende Tabelle zeigt das Verhalten von Hysterese und PID Smart Rules basierend auf der Art des Mediums und dem Wert des Smart Rules:


Mittel: HEISS

Mittel: KALT

Heizung Modus

(tick) 

Ausgangsaktor schaltet (/) EIN wenn Die gewünschte Temperatur ist höher als die tatsächliche Temperatur

(error) 

Ausgangsaktor wird im Zustand (X) AUS gehalten unabhängig von der Temperatur

Kühlung Modus

(error)

Der Stellantrieb wird im Zustand (X) AUS gehalten unabhängig von der Temperatur

Ausgangsaktor ist eingeschaltet, wenn Die gewünschte Temperatur ist niedriger als die tatsächliche Temperatur

Heizung & Kühlung Modus

Ausgangsaktor ist eingeschaltet, wenn Die gewünschte Temperatur ist höher als die tatsächliche Temperatur

Ausgangsaktor ist eingeschaltet, wenn Die gewünschte Temperatur ist niedriger als die tatsächliche Temperatur

aus (Keine Heizung, keine Kühlung)

(error) 

Der Stellantrieb wird im Zustand (X) AUS gehalten unabhängig von der Temperatur

(error) 

Der Stellantrieb wird im Zustand (X) AUS gehalten unabhängig von der Temperatur

Beispiel

Zonenregelung der Fußbodenheizung mit heißem Kesselwasser

Einfache Einrichtung: Während der Heizperiode zirkuliert heißes Wasser in den Rohren, und während der Kühlperiode findet keine Zirkulation statt (vom Kessel gesteuert).

  • Stellen Sie den Modus auf "Feste Heizung"
  • Setze Medium auf "Hot (fixed)"

Automatisches Umschalten der Heiz- / Kühlmodi

Damit das System die Modi automatisch umschaltet, fügen Sie die Smart Rule für den mehrwertigen Umschaltmodus hinzu.

Beispiel:

Mittlere Problemumgehung für dynamischen Typ

Wenn Sie eine Maschine (z. B. Wärmepumpe) verwenden, die über denselben Stellantrieb sowohl Heiz- als auch Kühlmedium erzeugen kann, ist für die ordnungsgemäße Konfiguration der dynamische Medientyp erforderlich.

Es gibt zwei mögliche Szenarien:

  1. Die Wärmepumpe befindet sich im automatischen Modus und schaltet automatisch zwischen heiß und kalt um. TapHome liest nur den Reedkontakt mit dem tatsächlichen Medientyp.
    • Reedkontakt-Eingang erstellen und Gerätetyp "Heizen & Kühlen" verwenden



  • Gehen Sie zu Thermostat und fügen Sie "Temperatur-Hysterese-Regler" Smart Rule . Smart Rule festen Heiz- und Smart Rule und wählen Sie als Medium den Reedkontakt aus, der im vorherigen Schritt vorbereitet wurde.



  1. Die Wärmepumpe befindet sich im manuellen Modus und das TapHome schaltet mit Ausgangsrelais, die die Hilfseingänge der Wärmepumpe steuern, zwischen heiß und kalt um.
  • Erstellen Sie den virtuellen Switch "Medium" und verwenden Sie den Gerätetyp "Heizen & Kühlen" in den Serviceeinstellungen


  • Erstellen Sie die Konfiguration, in der TapHome-Relais die Art des Mediums verwalten, indem sie den virtuellen Schalter "Medium" des Wärmepumpenschalters automatisch von "Kühlen" auf "Heizen" und umgekehrt umschalten. Dadurch bleibt der Medium-Schalter immer in der richtigen Position (Heizen oder Kühlen) für die Wärmepumpe.
  • Gehen Sie zu Thermostat und fügen Sie "Temperatur-Hysterese-Regler" Smart Rule . Smart Rule festen Heiz- und Smart Rule und wählen Sie als Medium den im vorherigen Schritt vorbereiteten Schalter Medium.